Referenzen & Interviews

Das sagen Kunden über CamperClean

CamperClean ist mit seiner europaweit patentierten und vollautomatischen Entsorgungsstation in 14 Ländern auf circa 300 Plätzen präsent. Hier finden Sie eine Auswahl an Kommentaren von Betreibern, die sich über Ihre Erfahrung mit der CamperClean-Station äußern.

Die beste Innovation in der Campingbranche der vergangenen 10 Jahre

Frank Seibt, Erholungszentrum Grav Insel in Wesel

…ein Muss für jeden (Premium) Campingplatz und ein Plus für jeden Gast

René Dreier, SeeCamping Zittauer Gebirge

…viele Gäste erkundigen sich bei Buchungsanfragen nach der Verfügbarkeit der Station. Entweder um den gewohnten Komfort zu genießen oder aber um das neue System persönlich testen zu können.

Leo Ingenlath , Campingpark Kerstgenshof

Bad Königshofen vertraut und baut auf CamperClean

Der luxuriös komfortable Wohnmobilstellplatz an der Frankentherme Bad Königshofen gehört zu den ersten reisemobilen Wellnessadressen in Deutschland. Im Juni 2018 wurde unter Leitung von Kur-Direktor Werner Angermüller das bisherige Stellplatzangebot nicht nur erweitert, sondern auch mit modernster Technik ausgestattet. Dabei vertraut Angermüller auf das Know-how von CamperClean.

Zum einen installierte CamperClean die neueste Ausführung seiner vollautomatischen Ver-/Entsorgungsstation, die für alle gängigen Kassettentoiletten(formate) nutzbar ist. Bei diesem System wird die Kassette vollautomatisch entleert und gereinigt sowie gleichzeitig wieder mit dem mikrobiologischem Sanitärzusatz befüllt. Gekoppelt ist diese moderne Station mit einem sehr großen Grauwasserschacht, dessen Reinigung/Spülung über die Station vollautomatisch gesteuert wird. Komplettiert wird die Ver-/Entsorgungsanlage durch eine moderne Frischwassersäule.

Zum anderen wurden auf dem Stellplatz hochmoderne Elektrosäulen für die einzelnen Stellplätze installiert.

CamperClean mit Superstart am Brombachsee

Der Geschäftsstellenleiter des Zweckverbands Brombachsee, Dieter Hofer, wurde erstmals auf der CMT 2016 auf CamperClean aufmerksam. Dieter Hofer berichtet, „dass ihn damals die besondere Servicequalität dieser vollautomatischen Reinigungsstationen begeistert hätte.“ Nach intensiver Prüfung entschied sich der Zweckverband zusammen mit seinem Platz „Seecamping Langlau“, auf der CMT 2017 die vollautomatische Reinigungsstation anzuschaffen.

Nach kompletter Einrichtung im Juni 2017 waren auch die Camper von der Servicequalität schnell überzeugt. Davon zeugen bereits 2.500 Reinigungen, die die Station binnen der ersten fünf Monate bewältigt hat. Dieter Hofer: „Wir haben zwar noch eine weitere, händische Entleerungsstation, aber viele Camper nutzen das CamperClean-Angebot. Wir nehmen für jede Reinigung 2 Euro. Das zahlen die Camper gerne. Sie erkennen die absolut saubere und hygienische Reinigungsmöglichkeit an. Die zwei Euro investieren sie gerne, denn bei händischer Reinigung müssten sie ja auch Geld für den eigenen Sanitärzusatz bezahlen.“

Südsee-Camp

Das Südsee-Camp, Mitglied der LeadingCampings, hat sein sanitäres Entsorgungssystem für die Toilettenkassetten von händisch auf vollautomatisch umgestellt und entsprechend sieben CamperClean-Stationen installiert. Das traditionsreiche Familienunternehmen freut sich, dass es ihren Gästen auf den 726 Urlaubs- und 579 Dauerplätzen für Reisemobile und Caravans sowie 183 zur Miete verfügbaren Caravans (oder Ferienhäuser) diesen neuen und sehr komfortablen Service der ökologisch vorbildlichen und ökonomisch vorteilhaften Entsorgungsmöglichkeit bieten kann.

Dürrwang

Als zweiter Freizeitfahrzeug-Handelsbetrieb in Deutschland hat sich das renommierte Unternehmen Dürrwang-Mörlein in Dortmund entschieden, auf seinem neuen 40.000 Quadratmeter großen Betriebsgelände eine CamperClean-Reinigungsstation aufzustellen. Die Geschäftsführung zeigt sich zufrieden, den Kunden nun nicht nur neueste Fahrzeuggenerationen und Technik verkaufen zu können, sondern auch bei der Entsorgung der Inhalte der Toilettenkassetten dieser Fahrzeuge die innovative und äußerst komfortable CamperClean-Entleer- und Reinigungsstation zu bieten.

Ein Erfahrungsbericht von Wolfgang Neumann, vom Camping- und Wohnmobilpark Kamerun sowie vom Camping- und Wohnmobilpark Ostseecamping „Am Salzhaff“

Wolfgang Neumann vom Camping- und Wohnmobilpark Kamerun sowie vom Camping und Wohnmobilpark Ostseecamping „Am Salzhaff“ gehört zu den innovativen Campingplatzbetreibern in Deutschland und hat auf beiden Parks jeweils eine CamperClean-Reinigungsstation aufgestellt. Er berichtet über seine Erfahrungen:
Herr Neumann, Sie nutzen auf Ihren beiden Campingplatz-Anlagen Camping- und Wohnmobilpark Kamerun sowie vom Camping- und Wohnmobilpark Ostseecamping „Am Salzhaff“ die vollautomatische Reinigungsstation für Toilettenkassetten CamperClean. Seit wann und warum?
Ralf Tebartz, einer der Entwickler (neben Mark Butterweck), betreibt ein intensives Marketing und letztendlich hat er mich von den Vorzügen der vollautomatischen Reinigungsstation überzeugt, sodass ich auf beiden Plätzen im Juni 2015 jeweils eine Station installiert habe.
Was hat Sie neben dem intensiven Marketing letztendlich im Detail überzeugt?
Ich stehe innovativen Ideen immer offen gegenüber. Außerdem bin ich ein Sauberkeitsfanatiker und CamperClean gewährleistet Sauberkeit. Im Selbstversuch war ich (und wahrscheinlich auch meine Frau) begeistert, dass ich meine Hose wie sonst üblich nach einer händischen Reinigung nun nicht mehr waschen lassen musste. Auch meine Gäste zollten mir großes Lob für die saubere und technisch problemlos komfortable Reinigung.
Was spricht aus Ihrer Sicht noch für den Einsatz von CamperClean?
Neben der Sauberkeit auf jeden Fall der ökologisch und auch der ökonomische Aspekt. Es wird in jedem Fall weniger Wasser verbraucht. Das schont die Natur und meinen Kostenapparat. Bei einer händischen Reinigung werden in der Regel circa 25 Liter Wasser verbraucht – mit CamperClean lediglich 12 Liter. Visionär betrachtet kann man davon ausgehen, dass in Zukunft aufgrund der sauberen Reinigung mittels CamperClean viele Gäste ihre WCs im Mobil oder Caravan häufiger nutzen und damit auch der Wasserverbrauch in den Sanitärgebäuden zurückgehen wird.
Wie oft wurde ihre neuen Stationen nun in der Praxis seit Juni genutzt?
In den ersten drei Monaten wurden die Stationen jeweils über 1.000 Mal genutzt. Und die Gäste zeigten mit zahlreichen Kommentaren, dass nach erstmaliger Nutzung sie diesen Service nicht mehr missen möchten.
Kamen die Gäste denn gleich mit der Technik klar?
Ja absolut. Das Handling ist kinderleicht und das System selbst hat seit seiner Installation bisher keine Schwächen gezeigt.
Wie sieht es mit den Kosten aus?
Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Sowohl für die Gäste, die pro Reinigung zwei Euro bezahlen,´wie auch für mich. Die Mietkosten und die Einnahmen ergeben für mich einen positiven Saldo.
Außerdem verfüge ich mit der CamperClean-Reinigungsstation im Wettbewerb ein klares
Alleinstellungsmerkmal. Die Ersparnis an Wasserkosten hatte ich bereits erwähnt. Die Reinigung meiner Hosen ebenfalls.
Ihr Resümee?
Mit der Entscheidung für die CamperClean-Reinigungsstation habe ich nicht nur nichts falsch gemacht, sondern sogar sehr viel richtig. Das in ökologischer wie ökonomischer Sicht. Bestätigt wird mir das durch zahlreiche Kommentare meiner Gäste und die ständig steigende Nutzung der Stationen. Alle hochwertigen Campingplätze werden in Zukunft an CamperClean kaum vorbeikommen.

WVD-Südcaravan, Freiburg im Breisgau

Nachdem CamperClean mit seiner vollautomatischen Reinigungsstation für Toilettencassetten europaweit auf dem Vormarsch und bereits auf über 40 Campingplätzen vertreten ist, hat Uwe Boch und seinem Caravaning-Fachhandelsunternehmen WVD Südcaravan die Vorteile der umweltfreundlichen und absolut sauberen Entsorgungsmöglichkeit durch CamperClean erkannt.
Um dem Umweltgedanken Rechnung zu tragen und im Wettbewerb einen weiteren (Service)Vorteil zu nutzen, hat Uwe Boch für seinen Betrieb WVD-Südcaravan die erste CamperClean Reinigungsstation übernommen und auf seinem Firmengelände installiert. WVD Südcaravan, ob seiner hohen fachlichen Kompetenz und der besonderen Umweltfreundlichkeit im Unternehmen schon mehrfach mit dem „Goldenen C“ durch den DCHV ausgezeichnet, ist somit wieder Vorreiter für eine ökologisch wertvolle und für die Nutzer besonders reine Entsorgungsmöglichkeit.
Boch und sein 20köpfiges Team sind bekannt für innovative Lösungen und werden dem Anspruch als größter Handelsbetrieb in der Region mit dem Verkauf von Neu- und Gebrauchtwagen, mit einem umfassenden Mietangebot für Reisemobile sowie Caravans und einem kompletten Zubehör sowie Service und Werkstattangebot auch mit dieser Maßnahme gerecht. Uwe Boch bestätigt: „Wir wollen unseren Kunden immer besten Service bieten und der vollautomatische Reinigungsautomat gehört einfach dazu“. Erstmals vorgestellt wurde die Neuerung auf der WVD-Herbstmesse und fand bei den Kunden sogleich großen Anklang.

Ausgezeichnet

CamperClean Systeme als nachweislich souveräne Lösung für Ihren Platz

  • Ausgezeichnet mit dem ADAC Camping Award

  • Nominiert für den SETT d’Or Trophées de l’innovation

  • Mitglied bei ECO-Camping

  • Bevorzugter Lieferant bei Leading Campings

  • Patentiertes Reinigungsverfahren